Psychische Krisen

Angst, Stimmungsschwankungen, Sinnentleerung, ein geringes Selbstwertgefühl und andere Empfindungen nehmen in der heutigen Zeit deutlich zu ... führen zu Lebenskrisen ... und können am Ende richtig krank machen.

Die Anzahl psychischer Erkrankungen hat in den letzten 10 Jahren sogar dramatisch zugenommen. Die Betreffenden klagen dann sehr häufig über psychische und körperliche Störungen gleichzeitig.

Dr. Wlasak ist ein registrierter (deutscher und amerikanischer) Psycho- und Hypnose-Therapeut und hat sich auf gezielte psychische Tätigkeitsfelder spezialisiert.

Insbesondere bei psychosomatischen Störungen sollten die komplexen Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele angesprochen werden. Dies kann nur auf der Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit von Arzt und Patient geschehen.

Bei den meisten Erkrankungen spielen seelische Faktoren eine Rolle - und sei es einfach in Form von Stress. Im Rahmen des Arzt-Patienten-Gesprächs werden deshalb bereits seelische Einflussfaktoren angesprochen und in der weiteren Therapie berücksichtigt.

Dies kann in Form eines psychosomatischen Gesprächs, einer Lebensstilberatung, einer Entspannungs-Hypnose, in Form eines Stressbewältigungstrainings oder in Form einer Kurzzeitpsycho-Hypnotherapie erfolgen.

Bei letzterer reichen im Gegensatz zu anderen Verfahren oft wenige Sitzungen aus, um eine Linderung der Beschwerden oder Besserung der Situation zu erzielen.

Bei komplexen Beschwerden oder entsprechender Erfordernis können externe Therapeuten oder adäquate und kompetente Kliniken vermittelt werden.