Haut-Erkrankungen

Hauterkrankungen sollten immer dermatologisch und ganzheitlich behandelt werden. Neben der Anwendung von Salben, Cremes und Tabletten können auch viele nicht-medikamentöse Therapien angewendet werden, wie z.B. mit:

 

• Akupunktur

• Magnetfeldtherapie

• Laser-Therapie (bei schlecht heilenden Wunden)

• Reizstrom / Elektrostimulation (durchblutungsfördernd)

• Ernährungs-Empfehlungen

• Bioresonanz-Therapie (energetische Therapie)

• Homöopathie

• Arzneikräuter (als Tee)

 

Wir beraten Sie gerne auch vorab am Telefon (02132-998630).