Erleichterung der Geburt

Akupunktur kann beruhigend und angstlösend auf die werdende Mutter wirken. In einem Vorgespräch müssen daher die Ziele und Erwartungen der Schwangeren erörtert werden. Zudem kennt der Akupunktur-Spezialist auch muskelentspannende Punkte, welche insbesondere unter der Geburt von immenser Bedeutung sein können.

Während der Behandlung kombiniert der Arzt schmerzlindernde und muskelentspannende Punkte, die speziell auf den Unterbauch und die Gebärmutter wirken.

Eine solche Behandlung sollte ab der 30. Schwangerschaftswoche beginnen und ca. 2 x pro Woche bis zum Geburtstermin durchgeführt werden. Wir informieren Sie gerne über alle Aspekte zum Thema Schwangerschaft und Akupunktur.